camp_nord_logo_rz_square

CAMP NORD
COWORK-SPACE
Norderstedt

… von hier aus
geht’s bergauf!
Über
Camp Nord

Der Cowork-Space im Hamburger Speckgürtel bietet dir die Ausgangsbasis für deinen Job Richtung Top.
Arbeitsplätze, Räume, Netzwerk, Ausstattung und Infrastruktur in flexibelsten Buchungsmodellen. Steige in netter Atmosphäre in neue Sphären auf.

Norderstedt
… warum CAMP NORD hier steht

Das ist einfach. Die Norderstedter Bank – VReG hat 2019 für die Modernisierung ihres Hauptsitzes einen Neubau fertiggestellt und damit bestens auf die Zukunft vorbereitet. Bereits in der Planungsphase wurde erkannt, dass die gesamte High-Tech-Struktur, die ein Unternehmen des Finanzwesens benötigt, auch kleineren Unternehmen, Einzelkämpfern und Start-ups bei der Erreichung ihrer Ziele einen Wettbewerbsvorteil bieten würde. Daher wurde 2021 ein Cowork-Space in das moderne Gebäude integriert, um Interessenten diese Vorteile anbieten zu können. Es ist jedoch ein separater Gebäudeteil und absolut unabhängig von Geschäftsverbindungen zur Bank.

Beste Lage

Der Standort in ist ideal. Wir befinden uns zwar in der Metropolregion Hamburg, vermeiden aber die Kosten, wie sie in zentraleren Lagen gefordert werden. Viele Unternehmen haben das erkannt und Norderstedt zu einem florierenden Gewerbestandort gemacht. Coworker finden hier das optimale Business-Umfeld vor. Selbst kurzfristig erforderliche Lagerkapazitäten stellen durch mehrere ansässige Logistik-Unternehmen keine Hürde bei der Geschäftsentwicklung dar.

Kurze Wege

Die Wege sind kurz, die Anbindungen sämtlicher Verkehrsmittel sind hervorragend – insbesondere die Nähe zum Hamburger Airport Helmut-Schmidt.
Das Freizeitangebot kann sich sehen lassen und die Gastronomie besticht durch zahl- und abwechslungsreiche Angebote. Einkaufsmöglichkeiten für schnelle Besorgungen aller Art sind unter anderem durch das fußläufig erreichbare Herold Center gegeben.

Coworking
… auf dem Weg zum GIPFEL des Erfolges!

Coworking ist die ideale Lösung für berufliche Aufsteiger und digitale Wanderer. Das zeigt sich vorwiegend in der flexiblen Kostengestaltung und dem Konzept synergetischer Strukturen, die für die Coworker insbesondere bei Firmengründung oder Karrierestart von Vorteil sind.

Gründer, Start-ups, Freelancer, Selbstständige und Angestellte von Unternehmen nutzen das CAMP NORD in Norderstedt als Standort dauerhafter oder temporärer Arbeitsstationen. Sie profitieren dabei von vorhandener Ausrüstung, die CAMP NORDlern zur Verfügung steht.

Ungezwungen
Die Idee ist nicht neu und stammt ursprünglich aus Kalifornien. Aber wir haben sie optimiert und in einem in 2019 neu erbauten Bürokomplex zur Perfektion gebracht. Wesentlich war dabei, die Möglichkeiten der Digitalisierung in das Konzept einfliessen zu lassen. Hinzu kommt das Miteinander unterschiedlicher Branchen und Fachbereiche im CAMP NORD - so ergeben sich Synergien und Austausch in ungezwungener Gemeinschaft.
Flexibel
Die Optionen sind facettenreich. Einzelarbeitsplätze, Konferenzräume, Lounges oder Gemeinschaftsbüros sind in beiden Mitgliedschaft Bergfreund* oder Gipfelstürmer* buchbar. Auf expansive (oder auch negative) Geschäftsentwicklungen können die Teilnehmer durch flexible Anpassung ihres Cowork-Spaces reagieren, ohne aufwändige Umzüge oder Renovierungen zu berücksichtigen.
Nachhaltig
Durch kollektiv genutzte Kapazitäten der gesamten Technik und Infrastruktur stellt das Coworking auch ein sehr nachhaltiges Arbeitsmodell dar.
Wer kommt mit ins Camp?
… die Zielgruppe

Die Prädikate, die unsere Nutzer mitbringen, stecken schon in dem Wort „Zielgruppe”. Ihr solltet ein Ziel vor Augen haben und von der Gruppe profitieren wollen. Die zentrale Aufgabe von CAMP NORD ist es, einen modularen Baukasten aus Raum, Infrastruktur und Hardware für Euer Business zu bieten. Konzentriert und isoliert arbeiten, im Team arbeiten, Netzwerke pflegen, Workshops abhalten, Kunden oder Partner empfangen und beeindrucken oder einfach die Adresse und unseren Kommunikationsservice nutzen – all das geht hier im perfekten Ambiente. 

Im CAMP NORD sind verschiedenste Branchen gut aufgehoben; Designer, Berater, Planer, Programmierer und Entwickler, Vertriebsmitarbeiter, Koordinatoren etc. Aber auch wenn die Möglichkeiten quasi unbegrenzt sind, ist doch die Kapazität auf 15 Personen limitiert. Sonst wird’s ungemütlich. Dadurch sichern wir, dass sich Einzelkämpfer, Start-ups, Founder, Freelancer, etablierte Unternehmer, Regionalleiter, Künstler etc. im CAMP NORD wohlfühlen.

Jetzt Mitglied werden!
Du möchtest einen Platz in unserem Basiscamp? Du hast Interesse, den Cowork-Space vorab zu besichtigen? Dann nimm einfach Kontakt zu uns auf.
Unser Space
Einblicke in unser Cowork-Basiscamp
Die
Räume

Stilles Arbeiten am Schreibtisch, intimes Brainstormen auf gemütlichen Loungemöbeln oder angeregte Gespräche an der Pantry-Küchenzeile. Hier ist viel Raum für deine individuellen Bedürfnisse.

Highlights & Ausstattung
Quadratmeter

Genügend Platz für dich, deine Ideen, deinen Weg und deinen Erfolg!

Arbeitsplätze

Konzentriert am Tresen, gemütlich im Lounge-Sessel oder klassisch am Schreibtisch.

Steckdosen

Laptop, Smartphone, Tablet — alles will geladen sein. Wir haben ausreichend Steckdosen, um dein Energielevel zu halten.

Heißgetränkesorten

Egal ob ein lässiger oder stressiger Arbeitstag – sie alle werden besser mit einem guten Kaffee, Tee oder Kakao. 

Im Frühtau zu Berge …
Aufstieg, Ausstattung und Ausblick

Die Ausstattung des CAMP NORD erfüllt deine Ansprüche. Du nutzt den separaten Eingang und machst die ersten Höhenmeter mit dem eigenen Aufzug oder erklimmst das 2. OG über das Treppenhaus. Du betrittst das CAMP NORD voller Tatendrang und fühlst dich in den vollklimatisierten Räumen zu jeder Jahreszeit wohl. Kühler Kopf im Sommer. Heiße Leistungen im Winter.

Deinen Arbeitstag startest du vielleicht mit einem frisch gebrühten Kaffee und einem kurzen Smalltalk in der Pantry. Dann erwartet dich dein flexible oder fixe Working-Station. Rund 15 dieser Stationen stehen zur Verfügung – vom Separée bis zum Team-Office. Abgetrennte Bereiche und Besprechungsräume geben dir die Möglichkeiten, mit Kunden, Partnern oder einer ganzen Expedition zu konferieren, präsentieren, Ideen zu sammeln oder Events zu veranstalten. Diverse Monitore, Beamer und Soundsysteme runden die Möglichkeiten von Videokonferenzen und multimedialen Präsentationen ab.

WLAN-Netz und Hochleistungsglasfaseranbindung sorgen für hervorragenden Workflow. Die Technik wie Drucker und Kopierer befinden sich in einem abgetrennten Raum.
Um die Reinigung der Räumlichkeiten kümmert sich täglich das professionelle Reinigungsteam. Ihr könnt euch voll und ganz auf den persönlichen Aufstieg konzentrieren.

Unsere Öffnungszeiten

7 – 20 Uhr
für Bergfreunde*

24 Std
für Gipfelstürmer*
Unsere Mitgliedschaften
Egal, ob du die Karriereleiter hochkletterst, erklimmst oder stürmst – auf dem Weg  über Berge und durch Täler bieten wir zwei verschiedene Tarife an,  die genau zu deinem Tempo passen.
225,- €
pro Monat
*Bergfreund
MO-FR
Wochentags von 7-20 Uhr
Zugangstransponder
Unbegrenzte Materialnutzung
Mitnutzung der Pantry-Küche
Zugang zum Casino, Aufenthaltsraum und der Dachterrasse
275,- €
pro Monat
*Gipfelstürmer
MO-SO
Täglich 24 std.
Zugangstransponder
Unbegrenzte Materialnutzung
Mitnutzung der Pantry-Küche
Zugang zum Casino, Aufenthaltsraum und der Dachterrasse
Unser Standort
Mitten im Herzen der jungen Stadt Norderstedt befindet sich der montane Cowork-Space. Im 2. OG des modernen Neubaus der Norderstedter Bank – VReG bieten wir dir einen externen Zugang zu deinem Karriereweg. Hier oben im Basislager CAMP NORD offenbart sich dir ein neuer Blick auf deinen beruflichen Horizont.
Der Weg ist das Ziel
CAMP NORD ist leicht zu finden. Diese Weggabelungen bringen dich auf unseren Kurs.
Über A23 | A7
(aus Norden)

Ab der Ausfahrt 21-Quickborn Richtung Quickborn/Pinneberg/Norderstedt-Nord dauert es nur knapp 25 Minuten bis zum Aufstieg ins CAMP NORD.

Halte dich an der Gabelung rechts und folge der Beschilderung in Richtung Flensburg/Kiel/A7/Henstedt-Ulzburg/Norderstedt. Die Friedrichsgaber Str. leitet den Zieleinlauf ein.

Über A7
(aus Süden)

Ab der Ausfahrt 23-HH-Schnelsen-Nord Richtung HH-Schnelsen-Nord/Norderstedt-Süd/Flughafen Hamburg nutzt du einen der rechten Fahrstreifen um in ca. 20 Minuten anzukommen.

Halte dich an der Gabelung rechts und folge der Beschilderung in Richtung Norderstedt/Flughafen/Langenhorn/B433 um weiter auf der Oldesloer Str./Ring 3/B432 deinen Weg fortzusetzen.

Mit dem HVV
(Bahn und BUs)

Mit der U1 gelangst du vom Hauptbahnhof-Süd in ca. 45 Minuten zu uns. Mach dich auf Richtung Norderstedt-Mitte.

Vom Flughafen aus dauert es nur knappe 35 Minuten. Nimm die S1 (in Richtung Blankenese) und steige in Ohlsdorf in die U1 (Richtung Noderstedt-Mitte) um oder fahr mit einem der Busse 174 | 292 | 392 bis zur Haltestelle U1 Garstedt.

Folgende Buslinien halten ebenfalls am Fuße unseres Berges:
· 393 (Haltestelle Garstedt, Europaallee)
· 193 | 278 | 295 (Haltestelle U-Garstedt)

Jetzt Buchen!
Du möchtest Mitglied werden? Dann fülle einfach das folgende Formular aus. Sobald dein Ruf uns ereilt empfängst du unser Echo.